Drei Metal-Musiker
2 min

Sind Metalheads umweltbewusst?

Was ist Heavy Metal für dich?
  • 🤘🤘🤘🤘🤘🤘🤘🤘🤘🤘🤘🤘🤘
  • Ein Musikgenre eben
  • Ist das nicht diese Grufti-Mucke?

Schon seit seiner Entstehung (Ende der 60er-Jahre) werden beim Heavy Metal viele bedeutsame Themen angesprochen, wie z.B. Rassismus, Kapitalismus, Depression bei Jugendlichen, soziale Ungleichheiten und (du hast es erraten) die Klimakrise.

Und da die Festival-Zeit wieder in vollem Gange ist, testen wir heute dein kulturelles und musikalisches Wissen - Thema Heavy Metal und Umweltschutz.

In ihrem letzten Album “Fortitude” sorgt sich die Band Gojira um:
  • Die Waldrodung im Amazonas
  • Die Luftverschmutzung in den USA
  • Das Schmelzen des antarktischen Eises
Sam Carter (Sänger der Band Architects) ist Botschafter von:
  • Greenpeace
  • Sea Shepherd
  • L214
Der Song “Black Mammoth” von der Band Fit for an autopsy kritisiert:
  • Das 6. Massenaussterben
  • Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko
  • Den Bau einer Ölpipeline in North Dakota
Die Mitglieder der Band Cattle Decapitation engagieren sich alle gegen
  • Vermeidbaren Plastikmüll
  • Tierquälerei
  • Das Comeback von Tokio Hotel
Serj Tankian schrieb einen Song über die Umwelt. Es heißt:
  • Hiroshima
  • Harakiri
  • Onizuka

Okay, wir sehen ja ein, dass Metal-Songs, in denen es um die Umwelt geht, nicht immer sehr optimistisch sind. Aaaber sie drücken Ängste und Enttäuschungen aus, die viele Menschen nachempfinden können und regen zumindest zum Nachdenken an.

author image
Nicolas Quénard
The Lizard King