Sonnenschirme und Surfbrett

Sind alle Sonnencremes umweltschädlich?

5 min
Pauline Vallée
Was ist dein mood im Sommer?
  • 24/7 auf dem Liegestuhl
  • Nebenbei braun werden (T-Shirt Abdruck olé)
  • Nur nachts rausgehen, um nicht zu verbrennen

Wie belasten Sonnencremes die Umwelt?

Im Sommer ist sie unsere beste Freundin - Dank der Sonnencreme können wir auch in kurzer Kleidung länger in der Sonne baden, ohne zu verbrutzeln und so das Risiko für Hautkrebs (und für Falten) verkleinern. Und jetzt wollen wir dir erzählen, dass sie die Umwelt verschmutzt - na toll (Gibt es eigentlich noch etwas, was nicht der Umwelt schadet?!). Sonncreme zumindest nicht. Sie schadet den Ozeanen und insbesondere den Korallen. Wir erklären dir, woran das liegt.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Sonnencremes: Die, die das UV mithilfe von mineralischen Filtern fernhalten, und die, die stattdessen mit chemischen Filtern funktionieren. Die Übeltäter sind (Überraschung:) die chemischen Filter:

  • Sie verursachen Korallenbleiche → Bestimmte Inhaltsstoffe in der Sonnencreme zerstören Mikroalgen, die den Korallen als Nahrung dienen. Daher verlieren sie ihre Farbe und, schlimmer noch, sterben ab.

  • Sie beeinträchtigen die Hormonfunktion von Lebewesen → Chemische UV-Filter wie Octocrylen und Oxybenzon wirken als sogenannte endokrine Disruptoren, d.h. sie stören den Hormonhaushalt und die normale Funktion der Organismen. Beispielsweise beeinträchtigt Oxybenzon die Skelettbildung der Korallenlarven.

In welchem Staat sind Cremes mit Oxybenzon verboten?
  • Hawaii
  • Tahiti
  • Kanarische Inseln

Wenn du in einem See, Fluss oder im Meer badest, gelangen die Stoffe aus der Sonnencreme von deiner Haut direkt ins Wasser. Auch beim Duschen kommen die Rückstände ins Abwasser, passieren eine Kläranlage und landen dann in der Umwelt.

Auch für die Gesundheit des Menschen können die Inhaltsstoffe von Sonnencremes gefährlich werden: Der Stoff Octocrylen verwandelt sich sich mit der Zeit zu Benzophenon, ein Molekül, das Ausschläge, Entzündungen und sogar Lymphome und Leberkrebs verursachen kann.

Deshalb: Besser Sonnencremes mit mineralischen statt mit chemischen UV-Filtern wählen.

Zum Beispiel mit Titandioxid oder Zinkoxid. Allerdings beinhalten einige Sonnencremes diese Stoffe als Nanopartikel, also als winzige Teilchen. Es wird vermutet, dass Nanopartikel in den Körper eindringen und schädlich sein können, belegt ist das ist aber bisher nicht. Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du beim Kauf darauf achten, dass die Inhaltsstoffe Titanium Dioxide und Zink Oxide nicht das Wort “nano” beinhalten (oder Sonnenschutz mit Nanopartikeln nur als Creme kaufen, nicht in der Sprühflasche).

Tipps zum Sonnen

  • Wenn du in die Sonne gehen möchtest, dann ist Sonnencreme wirklich unverzichtbar! Aber zusätzlich gibt es auch noch andere Tricks gegen Sonnenbrand oder Sonnenstich: Lange Kleidung tragen (es muss ja nicht gleich der Schneeanzug sein, ein luftiges Oberteil tut es auch, schicken Hut aufsetzen, im Schatten bleiben und zur heißesten Tageszeit nicht in die pralle Sonne gehen -> mittags bis 16 Uhr).

  • Schmier dir direkt vor dem Baden keine kilometerdicken Sonnencremeschichten auf die Haut. Denn so löst sie sich schnell ab und die gefährlichen Stoffe landen im Wasser. Außerdem kann die Creme deine Haut nicht schützen, solange sie nicht richtig eingezogen ist.

  • Du hast noch Sonnencreme vom letzten Sommer übrig? Bevor du dich ausgiebig einschmierst und in die Sonne gehst, solltest du dir kurz die Inhaltsstoffe ansehen. Nach einem Jahr wird der Stoff Octocrylen gesundheitsschädlich, deshalb wird empfohlen, Cremes mit diesem Inhaltsstoff nur für eine Saison zu nutzen. Beim Kauf der neuen Sonnencreme könntest du ja an unsere lieben Korallen denken und mineralische UV-Filter wählen :)

Umweltverschmutzung: Ist eine saubere Umwelt ein Menschenrecht?

····················

👀 Quellen

Nature - Sunscreen wipes out corals
Archives of Environmental Contamination and Toxicology
The Guardian
Europäisches Parlament
Surfrider Foundation Europe
ADEME
60 millions de consommateurs
Tagesschau
PREVIMED MVZ

author image
Pauline Vallée
Nachbarin von Totoro