Startseite
Viele aufgeschnittene Avocados
2 min

Wie umweltschädlich sind Avocados?

Avocado: als Toast, in der Pokébowl, als Guacamole oder im Sushi, man findet sie derzeit überall und sicher auch auf deinem Teller. Aber ist dir auch bewusst, welche Auswirkungen dieser Trend auf deinen Planeten hat?

Mit 1000 Liter Wasser kann man anbauen:
  • 2 ½ Avocados
  • 10 Avocados
  • 250 Avocados
Wo auf der Welt werden die meisten Avocados angebaut?
  • Afrika
  • Mittel- und Südamerika
  • Südostasien
Deprimierend, aber wichtig: Welche Auswirkungen hat der Anbau noch?
  • Zerstörung der Artenvielfalt
  • Abholzung der Wälder
  • Verwendung von giftigen Pflanzenschutzmitteln

Das war aber noch nicht alles

Die Avocado hat auch ihren Preis für viele Menschen: In Mexiko zum Beispiel haben Kartelle bereits versucht, die Produktion auf Kosten der Bauern zu übernehmen. Sie werden angelockt von der steigenden Nachfrage, die die Preise immer weiter in die Höhe treibt! Daher auch der Spitzname “grünes Gold”: Der Preisanstieg ist so groß, dass sich die Einheimischen in Mexiko selbst keine Avocados mehr leisten können!

····················

🧐 Und jetzt?

Das heißt, ab jetzt keine Guacamole mehr? Sicher ist, dass der extreme Konsum Auswirkungen auf die Umwelt und uns Menschen hat!

Doch es gibt Möglichkeiten, dem entgegenzuwirken:

  • Versuch es doch mal mit einer umweltfreundlicheren Alternative zur Avocado, wenigstens ab und zu! Zum Beispiel: Hummus anstelle von Guacamole?

  • In Europa gibt es schon einige Initiativen für eine lokale und weniger umweltbelastende Produktion. Auf Korsika zum Beispiel oder an der Côte d’Azur! Das reicht aber bei weitem nicht aus, um die hohe Nachfrage zu decken: also müssen wir doch erstmal auf unseren Konsum achten!

····················

👀 Quellen

Le Nouvel Obs
Le Monde
Water footprint
Statista
The Guardian
20 minutes

author image
Esther Meunier
À la recherche de bonnes nouvelles