Startseite
Hand, die Erdbeere in der Hand hält, darunter trockene Erde und ein Wasserhahn ohne Wasser.
3 min

Spanien in der Dürre: Der Preis für unser Obst und Gemüse

Bestimmt hast du schon Mal auf die Etiketten im Supermarkt geschaut, um zu erfahren wo dein Obst und Gemüse, herkommt, oder? Wir wetten - ziemlich oft stand da: Spanien.

Aus welchen drei Ländern importieren wir das meiste Gemüse?
  • Niederlande, Spanien und Belgien
  • Frankreich, Spanien und Israel
  • Marokko, Spanien und Italien
Wie stark ist der Import von spanischem Gemüse seit 2008 gestiegen?
  • Um ein Viertel.
  • Um ein Drittel.
  • Gar nicht.
Wie viel Prozent unserer Tomaten kommen aus Deutschland?
  • 4 %
  • 9 %
  • 16 %
Wie viel Prozent des spanischen Wassers verbraucht die Landwirtschaft?
  • 40 %
  • 60 %
  • 80 %

····················

🧐 Und jetzt?

Die Landwirt:innen können Bewässerungssysteme nutzen, die Wasser sparen. Aber die kosten viel Geld. Das grundsätzliche Problem würde aber auch dann bleiben: Es wird zu viel und das falsche auf den Böden angebaut. Besser wäre es, Pistazien oder etwas anderes anzubauen, was mit der Trockenheit klar kommt.

Wenn du Obst und Gemüse aus der Region kaufst, sind nicht nur die Transportwege kürzer. In Deutschland ist Wasser in der Regel auch bei weitem nicht so knapp, wie in Spanien.

····················

👀 Quellen

Statista
WWF
Tagesschau.de
Welt.de
Taz.de