Startseite
Bild von Industriegelände, aus den Schornsteinen wachsen Pflanzen
5 min

Was ist eigentlich Greenwashing und wie erkenne ich es?

Hinterfragst du "nachhaltig" gekennzeichnete Produkte auch manchmal?
  • Nicht wirklich
  • Kommt mal vor
  • Jedes Mal

“Nachhaltige” Klamottenmarken, “ökologische” Zahnbürsten, Tomaten, die “im Einklang mit der Natur” angebaut werden… Sehr viele Marken behaupten, eco-friendly* zu sein.

Es ist nicht immer einfach, zu unterscheiden, wer wirklich etwas für die Umwelt tut und wer ihr in Wahrheit eher schadet. Das nennt man dann Greenwashing, oder auf Deutsch: Grünwaschen.

Was genau ist Greenwashing?

Greenwashing ist, wenn Marken, Firmen oder auch Regierungen...

...behaupten, dass eines ihrer Produkte oder ihre Politik gut für die Umwelt sind, obwohl dies nicht (oder kaum) der Fall ist

...behaupten, umweltfreundliche Werte zu vertreten, obwohl sie sich gar nicht (oder kaum) für Nachhaltigkeit einsetzen

Das tun sie zum Beispiel, indem sie:

  • Bilder und Wörter benutzen, die die Natur darstellen
  • Alles grün färben oder gestalten
  • Sich umweltfreundliche Logos und Siegel ausdenken, die es so gar nicht gibt
  • Ein Produkt als ökologisch bewerben, ohne zu erklären, was es ökologisch macht
  • Es aussehen lassen, als sei es das einzige umweltfreundliche Produkt auf dem Markt, obwohl das was eingeführt wurde eh schon gesetzlich vorgeschrieben ist - oder schon von anderen gemacht wurde
  • etc.

Hier zwei Beispiele zum Thema Greenwashing:

Nr. 1:

In einer Werbung für Deo wird eine große Rauchwolke gezeigt, die die Umweltverschmutzung darstellen soll. Die Botschaft dahinter: “Befreien wir den Planeten” → Sehr ironisch, wenn man sich mal die Auswirkungen des Deos auf die Umwelt und die Aktivitäten der Marke anschaut!

Nr. 2:

Ein Werbespot, in dem ein Elektroauto vorgestellt wird, das anscheinend “0 g Co2 verbraucht” → das ist eine Lüge, denn jedes E-Auto produziert schon bei der Herstellung Treibhausgase und auch der Strom, mit dem das Auto fährt, kann meist nur durch Co2-Abgase hergestellt werden!

Und warum ist das ein Problem?

Allein schon, weil es nicht cool ist, jemandem einen besseren Eindruck von sich zu vermitteln, obwohl das gar nicht so ist. Das ist ganz einfach irreführende Werbung!

Zudem ist die Umwelt ein wichtiges Thema. Wir müssen also aufpassen, was wir darüber sagen. Bei ungenauen oder irreführenden Botschaften führt das sogar zu:

  • Verwirrung
  • Desinteresse
  • Ablehnung

Hinzu kommt, dass die Falschinformationen direkt Auswirkungen auf die Umwelt haben, weil dadurch Produkte beworben werden, die nicht nachhaltig sind… und wirklich umweltfreundliche Produkte gehen in der Masse unter.

····················

🧐 Und jetzt?

  • Du selbst kannst Greenwashing auch schon erkennen, indem du nicht nur darauf achtest, was auf der Verpackung steht, sondern dich zusätzlich vor einem Kauf über die Marke informierst.

····················

🔍 Was bedeutet...

Eco-friendly: umweltfreundlich

····················

👀 Quellen

Greenwashing-Guide von ADEME
Zahlen von ARPP und ADEME 2019
Greenality

author image
Esther Meunier
À la recherche de bonnes nouvelles
author image
Julia Paasch