Startseite
Blaue Äpfel auf hellrotem Grund
3 min

Warum du im September unbedingt saisonal essen solltest

Der September ist wirklich ein super Monat, für regionales und saisonales Obst und Gemüse. Brokkoli, Pflaumen, Karotten, Beeren, Zucchini, Tomaten… und es gibt noch viel mehr – die Auswahl ist riesig!

Achtest du beim Einkauf darauf, wo dein Obst und Gemüse herkommt?
  • Ja, ich versuch’s.
  • Manchmal…
  • Neee, ich möchte das ganze Jahr Tomaten essen.

Mit regionalem und saisonalem Obst und Gemüse schonst du das Klima. Außerdem ist es viel gesünder!

Die wichtigsten Fakten dazu:

  • Die Transportwege sind viel kürzer.
  • Auf den Produkten aus Mitteleuropa sind meistens weniger Rückstände von Pflanzenschutzmitteln als auf einigen Produkten aus dem Nicht-EU-Ausland. Denn die Länder haben andere Richtlinien für die Landwirtschaft. Wenn das Obst und Gemüse nach Deutschland gebracht wird, müssen die Lieferant:innen sich eigentlich an die EU-Vorschriften halten, das wird aber nur stichprobenartig kontrolliert.
  • Wenn die regionale und saisonale Frucht in deiner Einkaufstasche landet, hat sie bis zu 30-mal weniger CO2 und andere klimaschädliche Gase verursacht als Lebensmittel aus beheizten Gewächshäusern.

Wegen dem letzten Punkt ist es super, wenn du eben nicht nur regionales, sondern auch saisonales Obst und Gemüse kaufst.

„Die Heizkosten spielen eine große Rolle bei der Ökobilanz“ Julia Heinz, Lebensmittelwissenschaftlerin vom Wuppertal Institut

Auch Tomaten, die aus einem beheizten Gewächshaus in Deutschland kommen, haben deswegen leider keine so tolle CO2-Bilanz.

Hier haben wir noch eine Übersicht für Dich, was im September alles in Deutschland Saison hat (Spoiler: Es ist eine ganze Menge):

  • Beeren
  • Blumenkohl
  • Bohnen
  • Brokkoli
  • Karotten
  • Auberginen
  • Trauben
  • Zucchini
  • Birnen
  • Äpfel
  • Gurken
  • Pflaumen
  • Kartoffel

····················

👀 Quellen

Verbraucherzentrale
Detektor.fm
Erzeugerorganisation Obst und Gemüse
Pestizidreport NRW
Monitoringbericht der Lebensmittelüberwachung

Von Dayala Lang