Startseite
Icons der drei Apps auf gelbem Hintergrund
3 min

3 Apps, mit denen du die Natur besser kennenlernst

Beim Wort Natur denkst du an…
  • Wald, Berge, Meer, ganz viele Dinge, die wir noch über die Welt um uns herum lernen können
  • Sagt mir auf jeden Fall was...
  • …Naturalia?

App #1: BirdNET, um Vogelgesänge zu erkennen

Für alle, die Shazam noch kennen: Dasselbe gibt es auch für Vogelgesang! Wer die Musikapp nicht kennt: Mit BirdNet kannst du Vögel mit einer Audioaufnahme ihres Gesangs erkennen, wenn du dir zum Beispiel unsicher bist, ob das gerade eine Nachtigall oder eine Amsel war.

Die App war ursprünglich als wissenschaftliches Projekt gedacht, dass Ornithologen bei ihrer Arbeit helfen sollte. Da die App und ihre Ergebnisse aber kostenlos und für die Öffentlichkeit zugänglich sind, kann sie jetzt auch von Privatpersonen genutzt werden. Bisher kann die App schon fast 1.000 Vogelarten erkennen. In Kürze sollen noch weitere Arten in den Katalog aufgenommen werden.

Kurz gesagt: Eine tolle Möglichkeit, um beim nächsten Waldspaziergang ordentlich zu punkten.

👉 Verfügbar für iOS und Android

App #2: Pilzator, für alle Pilz-Fans

Zum Thema Wald: Der Herbst ist die beste Zeit, um Pilze zu sammeln. Steinpilze, Pfifferlinge oder Hammelfüße - mega lecker in einem Omelett oder mit etwas Sahne und Petersilie (und ja, der Autor des Artikels berichtet hier nicht ganz objektiv).

Wenn du also großer Pilz-Fan bist, aber keine Lust hast, dich beim Kochen zu vergiften (und gleichzeitig noch Geld sparen möchtest), dann stellen wir dir hier Pilzator (oder Pilz Erkenner für iOS) vor. Du kannst ganz easy ein Foto von deinem Pillz machen, um zu erkennen, ob dein Fund essbar ist oder nicht. Zusätzlich kannst du hinzufügen, wo du den Pilz gefunden hast, um den Ort später wieder abzurufen.

→ Kurz abwarten und tadaaa! Die App gibt dir eine Beschreibung deines Fundes und sagt dir, ob du den Pilz essen kannst (oder nicht). Du erkennst so, ob deine Pilze Potential für ein Abendessen haben und lernst zusätzlich was neues über die Pilzwelt (wenn du dir aber nicht 100% sicher bist, lieber kein Risiko eingehen und überprüfe deinen Fund zuerst bei der Apotheke).

👉 Verfügbar für iOS und Android

App #3: PlantSnap, um alles über deine Pflanzen und Blumen zu erfahren

Und hier eine letzte App für alle Pflanzenliebhaber:innen! Wir haben ja bereits einen kleinen Leitfaden über die urbane Pflanzenwelt für dich auf NOWU, mit PlantSnap erreichst du aber nochmal ein neues Level!

Du musst eigentlich nur die Natur um dich abfotografieren (Blätter, Bäume, Kakteen, Sukkulenten, etc.) und die App erstellt dir schnell und einfach eine kleine detaillierte Karteikarte mit folgenden Infos:

  • Alle Eigenschaften der Pflanze
  • Herkunft und Standort
  • Giftigkeitsgrad
  • Ideale Wachstumsbedingungen

Die App ist kostenlos und kann bis zu 600.000 verschiedene Pflanzenarten identifizieren → ein echter Lifehack für alle Gartenfans und alle, die mehr über die Natur erfahren möchten.

👉 Verfügbar für iOS und Android

Motiviert, dich mehr mit der Natur auseinanderzusetzen?
  • *geht schon spazieren, um die Apps zu testen*
  • Hatte alle Apps eh schon auf meinem Handy!
  • Naja… Next!
Seedbombs zum Selbermachen: Das Tutorial

👀 Quellen

PlantSnap
Champignouf
BirdNET

author image
Nicolas Quénard
The Lizard King